Schnelle Runden drehn

Lust auf einige Runden auf der Radrennbahn? Dann einfach Kontakt mit uns aufnehmen und Termin vereinbaren!

Daten zur Radrennbahn

Länge: 200 Meter
Baujahr: 1988
Material: Holz
Geschlossene Halle
Ganzjähriger Betrieb

Auto FREY unterstützt die Radrennbahn Augsburg

(ahof) Als neuer Werbepartner bei der Radrennbahn Augsburg konnte das Autohaus FREY GmbH gewonnen werden. Der Mazda- und Peugeothändler, der 3 Autohäuser in Gersthofen, Augsburg – Lechhausen und Untermeitingen betreibt, ist bekannt für sein ausgewogenes Firmenkonzept. Er gehört seit 3 Jahren zu den von Auto Bild ausgezeichneten „1000 Besten Autohändlern Deutschlands“.

Das Bild zeigt den Geschäftsführer der Niederlassung Augsburg Lechhausen, Herrn Markus Frey, zusammen mit dem 1. Vorsitzenden der RSG Augsburg, Albert Hofstetter, bei der Anbringung der Werbetafel an der Bande des Peter-Krauss-Velodroms an der Eisackstraße.

Infos zu zur Auto Frey GmbH gibt es unter www.auto-frey.com oder unter www.facebook.com/MazdaAutoFrey

Ehrungen für Liv Baacke

In der vergangenen Woche erhielt Liv Baacke für ihre Erfolge in der Saison 2017 und den neuerlich Gewinn des Deutschen Meistertitels im Radcross im Januar 2018 Ehrungen vom Radsportbezirk Schwaben und der Stadt Augsburg.

Bei der jährlichen Sportlerehrung im Goldenen Saal des Rathauses wurde die erfolgreiche Schülerfahrerin der RSG Augsburg von Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl und dem Sportreferenten Dirk Wurm mit einer Ehrenurkunde und einer handsignierten Lithographie für ihre Leistungen ausgezeichnet.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung nahm Jugendleiter Harald Fischer eine Ehrung des Radsportbezirkes Schwaben vor. Diese sollte eigentlich auf dem Bezirkstag Schwaben erfolgen, wo Liv Baacke wegen des Aufenthaltes in einem Skilager nicht teilnehmen konnte. Im Auftrag des Bezirks übergab Harald Fischer einen Pokal und eine kleine Geldprämie für den Gewinn des Deutschland Cup im Radcross und dem DM-Titel im Radcross 2018.

Allround-Fitness im Schnee

Am Freitag 2.Februar 2018 fuhr die Jugend der RSG Augsburg und des Radteam Herrmann zum gemeinsamen Sport-Camp Regen-Raithmühle in den winterlichen Bayerischen Wald. Die Unterkunft des BLSV bot angenehme Schlafplätze, gesundes Essen und eine große Turnhalle, die natürlich auch genutzt wurde.

RSG-Sportleiter Swen Baacke organisierte, zusammen mit dem Trainerstab des befreundeten Radvereines, ein höchst abwechslungsreiches Wochenende, rund um das Thema Ski-Langlauf, das Kondition und Koordination der gesamten Körpermuskulatur gleichermaßen förderte.
Nach div. Aufwärmübungen sowie Geschicklichkeits- und Balancespielen – ohne, mit einem und mit beiden Skiern – starteten alle gut gelaunt zunächst ins allgemeine Techniktraining. Schon bald hatten die kleinen und großen Radrennfahrer den Bogen raus, wie die verschiedenen Schwunghol- und Bremsvarianten im Klingenbrunner Loipengelände sinnvoll eingesetzt werden.

Unter fachkundiger Anleitung des Betreuerteams, verfeinerten die Sportler in Kleingruppen ihre Fertigkeiten in den beiden Varianten „Classic“ und „Skating“, um diese nachmittags auf ausgedehnten Runden bergauf und bergab ausdauernd anzuwenden. Das Highlight des rundum gelungenen Trainingscamps bildete zum Abschluss ein gemischter Staffellauf der Classicer und Skater, bei dem die enormen Fortschritte aller Teilnehmer deutlich sichtbar wurden.

Trauer um Klaus Fuhrmann

Für alle Angehörige, Verwandte, Freunde und Weggefährten unerwartet, verstarb am 30.1.2018 Klaus Fuhrmann im Alter von 62 Jahren.

Mit seinem Tod verliert der Schwäbische Radsport einen großen Freund, engagierten Funktionär und Förderer. Klaus Fuhrmann war über viele Jahre bis zu seinem Tod Vorsitzender des RV Phönix Augsburg. Neben seiner langjährigen Tätigkeit in verschiedenen Funktionen beim Radsportbezirk Schwaben war er auch seit dem Bestehen des Peter-Krauß-Velodroms Augsburg hier als Kampfrichter und Sprecher bei mehreren hundert Veranstaltungen im Einsatz. Sein Engagement galt steht’s der Nachwuchsarbeit auf der Radrennbahn. Sein Frisörsalon im Augsburger Stadtteil Hammerschmiede war immer der Anlaufpunkt für Radsportler und viele Gespräche drehten sich dort natürlich um den Radsport.

Unser Mitgefühl gilt vor allem seiner Ehefrau und allen Familienangehörigen. Die Radsportgemeinschaft Augsburg ist Klaus Fuhrmann zu großem Dank verpflichtet und sie wird ihn stets in ehrendem Gedenken bewahren.

Bahn Nachwuchstraining wird gut angenommen

Zum ersten Mal bietet die RSG Augsburg in diesem Winter ein vereinsübergreifendes Bahntraining für Nachwuchsfahrer an. Die ersten beiden Termine haben gezeigt, dass sich dies schnell herumgesprochen hat: auch zahlreiche Jugendliche aus den umliegenden Vereinen in den Altersklassen U11 bis U17 haben bereits teilgenommen.

Unser Jugendtrainer Swen-Uwe Baacke hat für die jungen Sportler ein abwechslungsreiches Trainingskonzept ausgearbeitet, bei dem auch der Spaß nicht zu kurz kommt. Mit Unterstützung von Eva Barthelmes und Dennis Janele wurden unter Anderem Übungen zur Bahnerkundung und zum Fahren in der Gruppe durchgeführt.
Besonders erfreulich war, dass auch einige Neulinge den Weg auf die Radrennbahn gefunden haben. Interessierte Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren sind immer willkommen und erhalten eine auf ihre Fähigkeiten abgestimmte Einweisung. Leihräder mit altersgerechten Übersetzungen sind vorhanden.

Weitere Informationen sind auf unserer Seite zur Nachwuchsförderung zu finden.
Haben Sie noch Fragen? Dann wenden Sie sich einfach an

1 2 3 40

© feinesoftware.de 2016, powered by

WP-Logo