Schnelle Runden drehn

Keine Lust aufs Wintertraining im Freien? Auf der überdachten Radrennbahn in Augsburg verfliegen die Kilometer im Nu' - egal ob es draußen regnet oder schneit! Interessiert? Dann einfach Kontakt mit uns aufnehmen und Termin vereinbaren!

Daten zur Radrennbahn

Länge: 200 Meter
Baujahr: 1988
Material: Holz
Geschlossene Halle
Ganzjähriger Betrieb

Liv Baacke siegt beim Deutschland Cross Cup in München

Ganz im Zeichen des Radsports stand am vergangenen Wochenende der Münchner Olympiapark. Am Samstag standen die Qualifikationsläufe für die Hobbyklasse und der letzte Lauf des Isar MTB Cups für die Klassen U9 bis U17 an.

Mit am Start war auch Liv Baacke die als Gesamtdritte und als bestes Mädchen das MTB Rennen in der Klasse U15 schon einmal zeigte das mit ihr am Sonntag zu rechnen ist. Bei strahlendem Sonnenschein und trockenen Bedingungen galt es am Sonntag die 2,6km lange Strecke welche jetzt mit Tragepassage und Hindernissen gespickt war dreimal mit dem Crossrad zu überwinden. Der Start erfolge zusammen mit den Jungs der Klasse U15 was für zusätzlichen Nervenkitzel sorgte.

(mehr …)

Die 24 Stunden von Kelheim

Vier Fahrer der RSG Augsburg haben am 24 Stunden Rennen in Kelheim teilgenommen, unser 5. Mann musste krankheitsbedingt absagen.
Für alle Fahrer war es das erste Rennen in Kelheim.

 

Leider hatten wir kurz vor dem Start schon die erste Reifenpanne, eine zweite folgte im Laufe des Rennens.
Die Nachtfahrten waren für uns alle eine neue Erfahrung und auch sehr anstrengend. Das Wetter war wie vorhergesagt trocken, doch in der Nacht ging die Temperatur auf einen einstelligen Wert zurück. Bine versorgte uns mit Kaffee und Kuchen.

 

Am Sonntag um 14 Uhr waren alle erschöpft, aber glücklich, dass unser erstes Rennen in Kelheim ohne Stürze verlief. Wir konnten den 82. Platz, von 126 in der Teamwertung belegen mit 44 gefahrenen Runden, was einer Strecke von 720,5 km entspricht.
Unter den Teams mit vier Startern erreichten wir den 3. Platz.

 

Von allen Teilnehmern noch einen herzlichen Dank an den Verein für die Unterstützung.

Peter Frohnwieser
Breitensportfachwart

(mehr …)

Dominik Wächter startet in Prien am Chiemsee und bei der Südpfalztour

Rund um den Priener Marktplatz gings am 30.6.17 im Kriterium am Chiemsee zu später Stunde. Der Rennabend war sehr gut organisiert. Eingeflochten ins interessante Derny-Rennen waren in der Klasse U13 in 24 Runden gesamt 14,4 km zu bewältigen. Dominik freute sich sehr, für die RSG Augsburg den 2.Platz zu holen.

Bei der 20.Südpfalztour, einem internationalen Radrennen in Rheinland-Pfalz, hieß es ab 7.7.17, an drei aufeinander folgenden extrem heißen Tagen, volle Leistung zu bringen.

Im 49 Sportler starken U13 Fahrerfeld, arbeitete sich Dominik Wächter, von einem relativ weit hinten gelegenen Startplatz, in der der 2.Etappe (26 km) zügig auf Platz 17 vor und spurtete sonntags in der 3.Etappe (18,9 km) auf Platz 13. In der Gesamtwertung belegte der elfjährige schwäbische Schüler für die RSG Augsburg einen hervorragenden 19.Platz und erreichte damit sein persönliches Ziel, zu den besten zwanzig Fahrern zu gehören.

Angenehm abkühlend erlebten die jungen Sportler, während der Wettkampf-Runden in praller Sonne, die Wasserschlauch-Duschen durch Anwohner der Strecke.

 

Vereinsmeisterschaft 2017 Bergzeitfahren

(ahof) Am vergangenen Dienstag fand der 3. Lauf zur Vereinsmeisterschaft 2017 in Form eines Bergzeitfahrens zum Schloss Scherneck bei Rehling statt.
Der „überaus schwierige Anstieg“ mit einer Länge von rund 900 Meter zu dem beliebten Ausflugsziel im Norden von Augsburg musste von den Teilnehmern 2 Mal bewältigt werden. Bei der 1. Anfahrt ging es in einem Einzelzeitfahren den Berg hinauf und anschließend stand noch ein Massenstart auf dem Programm. Alle Teilnehmer kamen oben nach hartem Kampf an und anschließend gab es dann im Biergarten noch eine wohlverdiente Brotzeit. Schade war, dass diesmal nur 5 Teilnehmer den Weg nach Scherneck gefunden hatten.
Das Ergebnis ohne Wertung der einzelnen Leistungsklassen:

Einzelstart:
1) 1.42 Minuten: Janele Dennis
2) 2.14 Minuten: Frohnwieser Peter
3) 2.15 Minuten: Wächter Dominik
4) 2.32 Minuten: Hörmann Armin
5) 2.36 Minuten: Robert Matthias

Massenstart:
1) Janele Dennis
2) Wächter Dominik
3) Frohnwieser Peter
4) Hörmann Armin
5) Robert Matthias

Halbzeit bei den Abendbahnrennen in Augsburg

(ahof) Mit der am letzten Renntag um den Brauerei-Rapp-Bahn-Cup 2017 ausgetragenen Bayer. Meisterschaft im 2er-Mannschaftsfahren ist die erste Hälfte der Abendbahnrennen auf der Radrennbahn Augsburg ausgetragen. Die Madisonmeisterschaft, die von dem bekannten Radsportförderer Helmut Micheler anlässlich seines 85. Geburtstages gefördert wurde, war eine interessante Abwechslung bei den ausgetragenen Disziplinen für Zuschauer und Teilnehmer. Mit dem Teamchef der Maloja-Pushbikers und 6-Tage-Spezialisten Christian Grasmann und seinem Partner Maximilian Beyer standen hochkarätige Bahnspezialisten am Start. Sie sicherten sich auch verdient den Meistertitel in der Eliteklasse. Die heimischen Starter Swen Baacke, Dennis Janele und Yannick Mayer waren hier ohne Chance.

Besser klappte es für Dominik Wächter und Liv Baacke von der RSG Augsburg. Sie konnten in ihren Klassen Siege feiern und führen auch die Gesamtwertung der Rennserie an.
Vor Beginn der Sommerpause finden am 12. und 19.7.2017 noch zwei weitere Abendbahnrennen um den Brauerei-Rapp-Cup 2017 statt. Am 19.7.17 wird dabei der 2. Lauf der Landesverbandsmeisterschaften im Dernyrennen ausgetragen. Start ist jeweils um 18.30 Uhr und der Eintritt ist frei.

Alle Fotos © Norbert Liesz – www.norlies.de

1 2 3 7

© feinesoftware.de 2016, powered by

WP-Logo