Schnelle Runden drehn

Keine Lust aufs Wintertraining im Freien? Auf der überdachten Radrennbahn in Augsburg verfliegen die Kilometer im Nu' - egal ob es draußen regnet oder schneit! Interessiert? Dann einfach Kontakt mit uns aufnehmen und Termin vereinbaren!

Daten zur Radrennbahn

Länge: 200 Meter
Baujahr: 1988
Material: Holz
Geschlossene Halle
Ganzjähriger Betrieb

Liv Baacke von der RSG Augsburg gewinnt die 15. Ostthüringen Tour

Die vom 28. – 30.04.2017 in Gera ausgetragene 15.Ostthüringentour ist, neben der Kids Tour in Berlin, eine der größten internationalen Radsportveranstaltungen für junge Radsportler im Alter zwischen 9 und 14 Jahren in Deutschland. Sie bietet die Gelegenheit bei einer mehrtägigen Etappenfahrt Erfahrungen zu sammeln und den eigenen Leistungsstand zu vergleichen.

Waren es 2003 noch 110 Starter konnte dieses Jahr durch eine hervorragende Organisation ein neuer Teilnehmerrekord mit über 300 Mädchen und Jungen in fünf Leistungsklassen erzielt werden.

 
Neben Vereinen aus dem gesamten Bundesgebiet und dem benachbarten Ausland waren auch sechs jugendliche Sportler aus Bayern am Start, um eines der begehrten gelben Trikots für den besten Teilnehmer in der Gesamtwertung zu ergattern. Für die RSG Augsburg ging die im ersten Jahr U15 fahrende Schülerin Liv Baacke aus Neuburg an den Start. (mehr …)

Frühjahrsausfahrt

Am 1. Mai war unsere erste Vereinsfahrt des Jahres. Wir waren eine kleine, harmonische Gruppe und haben uns schnell aufeinander eingestellt.

Bei kühlem, aber trockenem Wetter, radelten wir von der Radrennbahn ins Wittelsbacher Land. Die Stecke war verkehrsarm.  Bei einigen kurzen Anstiegen zeigte uns der jüngste Teilnehmer was Sache ist.

Leider mussten wir auf den geplanten Biergartenbesuch verzichten, da sich die Wetterlage verschlechterte und es kühler wurde. Die geplante Einkehr haben wir uns für die nächste Vereinsfahrt jedoch bereits fest vorgenommen.

 

Peter Frohnwieser

Einzelzeitfahren um den Ostercup in Altenstadt

Zwei Wochen nachdem Dominik Wächter beim Allgäuer Straßenpreis in Schweinlang den Titel des schwäbischen Straßenmeisters in der U13 errungen hat, fand in Altenstadt das traditionelle Einzelzeitfahren um den Ostercup statt. Zusammen mit Dennis Janele nutzte er die Gelegenheit zu einem letzten Formtest vor den bayerischen Straßen- und Zeitfahrmeisterschaften.

 
Trotz Sonnenschein war es mit 8°C recht frisch und der böige Wind machte das Fahren auf der engen Strecke zum Teil sehr anspruchsvoll. Dies machte sich vor Allem auf der langen Geraden bemerkbar, auf der man zuerst gegen den Wind ankämpfen musste und dann auf dem Rückweg Geschwindigkeiten von bis zu 60km/h erreichte.
(mehr …)

Bahnsaison auf der Radrennbahn eröffnet

(ahofst) Mit dem Ländervergleich im Nachwuchsbereich wurde am vergangenen Samstag die Rennsaison im Peter-Krauß-Velodrom eröffnet. Rund 50 Sportler aus Rheinland Pfalz, Baden und Bayern nahmen sowohl in den weiblichen wie auch in den männlichen Nachwuchsklassen U 15 und U 17 an einem Omniumswettbewerb, bestehend aus den Disziplinen Einerverfolgung, Ausscheidungsfahren, sowie Scratch bzw. Punktefahren teil. Außer Konkurrenz wurde noch ein Wettbewerb in der 4er-Mannschaftsverfolgung ausgetragen.

 

Da bei den in den zurückliegenden Wintermonaten vom BRV auf der Rennbahn abgehaltenen Talentsichtungslehrgängen eine Reihe von Sportlern der Klasse U 13 anwesend war, sollte im Rahmenprogramm auch für diese Altersklasse ein Wettbewerb ausgetragen werden. Dieser wurde jedoch mangels Meldungen dann leider abgesagt.

 

Als Sieger erhielten in der Klasse U 15 Carolina Fuchs und Luis Lührs vom RSV Irschenberg und in der Klasse U 17 Hanna Dopjans, ebenfalls vom RSV Irschenberg und Maximilian Boos vom RSV Ellmendingen / Baden von der RSG Augsburg zur Verfügung gestellte Geldpreise.

 

Der Wettbewerb wird bereits seit mehreren Jahren am Beginn der Saison durchgeführt. Er soll u. a. zur Vorbereitung auf die BDR-Frühjahrssichtung dienen.

 

Als nächster Termin steht am 19.4.2017 ein Trainingsrennen für ausgesuchte Nachwuchssportler aus Bayern auf dem Programm. Bei den Sportlern handelt es sich um die Talente, mit denen der Landesverbandstrainer Fritz Fischer zur Frühjahrssichtung fährt.

BRV Talentsichtungstrainingslager in Solferino

Vom 25.02. bis zum 03.03.2017 fand nahe dem Gardasee das Talentsichtungstrainingslager des Bayerischen Radsportverbandes statt. Die RSG Augsburg wurde von den Nachwuchsfahrern Dominik Wächter und Liv Baacke (beide U15) sowie Markus Fischer (U19) vertreten. Swen Baacke und Dennis Janele fuhren als Betreuer mit.

 
Nach der durch einen Stau verzögerten Anreise ins italienische Solferino beeilten sich die Teilnehmer mit dem Ausladen, um noch eine lockere Runde zum Einrollen drehen zu können. Im Hotel stellte sich dann schnell heraus, dass es nicht an der Verpflegung mangeln sollte. Sowohl mittags als auch abends gab es täglich ein Drei-Gänge-Menü. Bei so viel Energiezufuhr musste natürlich auch fleißig trainiert werden.

 
Die Woche wurde vom BRV Trainer Stefan Böhm-Stork in zwei Dreierblöcke mit zwei Trainingseinheiten pro Tag unterteilt. Während vormittags das Techniktraining im Vordergrund stand, wurden nachmittags längere Fahrten im Grundlagenbereich durchgeführt.

(mehr …)

© feinesoftware.de 2016, powered by

WP-Logo