Schnelle Runden drehn

Keine Lust aufs Wintertraining im Freien? Auf der überdachten Radrennbahn in Augsburg verfliegen die Kilometer im Nu' - egal ob es draußen regnet oder schneit! Interessiert? Dann einfach Kontakt mit uns aufnehmen und Termin vereinbaren!

Daten zur Radrennbahn

Länge: 200 Meter
Baujahr: 1988
Material: Holz
Geschlossene Halle
Ganzjähriger Betrieb

Schnupperkurs im Radsport

(ahof) Statistiken beweisen es – Radfahren ist eine bei Jugendlichen beliebte Art der Freizeitgestaltung. Aus diesem Grund bietet die Radsportgemeinschaft Augsburg die Möglichkeit Informationen rund ums sportliche Radfahren zu erlangen.

In einem Schnupperangebot am kommenden Freitag, den 30.5.2008, zwischen 17.00 und 19.00 Uhr, haben interessierte Mädchen und Jungs ab 12 Jahre die Möglichkeit sich über die Jugendarbeit der RSG Augsburg zu informieren und bei entsprechender Lust auch ein paar Proberunden auf der Radrennbahn Augsburg zu drehen. Dazu gibt es noch Infos über Rennräder und sonstige wichtige Details des Radsports.

Der Verein, der für seine Jugendarbeit bereits 2 mal mit dem Grünen Band der Dresdner Bank für vorbildliche Jugendarbeit ausgezeichnet worden ist, stellt für das Radtraining probeweise Straßenrennräder zur Verfügung und auch für das Fahren auf der Rennbahn wird ein Bahnrad zur Verfügung gestellt.

Mitbringen sollen die Jugendlichen, falls vorhanden, einen Radhelm und eine Bestätigung der Eltern für das Fahren auf der Rennbahn. Die Veranstaltung findet bei der Radrennbahn Augsburg an der Eisackstraße 14 a statt. Weitere Infos gibt es unter der Rufnummer 0171/5079280 bzw. auf www.rsg-augsburg.de .

Radsprinter starten in die Saison
Sieger des Sprintercups 2008

Sieger des Sprintercups 2008

(ahof) Mit dem Augsburger Sprintertag um den Preis der Concordia-Versicherungsgruppe München begann für alle deutschen Radsprinter die Saison 2008. Das in Augsburg bereits zur Tradition gehörende Rennen zeigte wieder interessanten Bahnradsport im Kurzzeitbereich, der durch die Nominierungswettkämpfe für die Teilnahme an der Juniorenweltmeisterschaft gerade im Nachwuchsbereich besonders spannend war.

Über 50 Teilnehmer, darunter 4 Teilnehmer aus Großbritannien und 2 Sportler aus Österreich, waren zu den Wettkämpfen angereist. Nach 88 ausgefahrenen Sprintläufen standen die Gewinner fest und es siegten in der Männerklasse Sebastian Döhrer aus Berlin vor seinen Vereinskollegen Matthias Stumpf. Während bei den Junioren der Sieg an den 2. des vergangenen Jahres Joachim Eilers aus Chemnitz ging, hieß der Champion bei der Jugend Florian Wagner vom RV Stelzenberg. (mehr …)

Dauerstress als Vorbereitung auf die Paralympics

(ahof) 11 Radrennen in 12 Tagen und dazu noch rund 5000 Reisekilometer sind das Ergebnis einer Vorbereitungsmaßnahme auf die paralympischen Spiele in Peking von Natalie Simanowski.

Auf dem Plan des Bundestrainers stand nach einem relativ langen Block mit reduziertem Training wegen einer Verletzung am Beginn der Maßnahme die Teilnahme an einem 4-Etappenrennen im spanischen Bilbao. Im Gegensatz zum vergangenen Jahr als alle Etappen im Dauerregen gefahren werden mussten, herrschten in diesem Jahr dort bereits Temperaturen von rund 35 Grad, was sich besonders bei den beiden Straßenrennen und dem Bergzeitfahren bemerkbar machte. Das internationale Starterfeld war in diesem Jahr bereits auf rund 100 Rennfahrer angestiegen, wobei sich auch zahlreiche Medaillenanwärter aus anderen Ländern darunter befanden. In der Gesamtwertung der Rundfahrt belegt Frau Simanowski Rang 2 hinter einer in der Behindertenklasse LC 1 startenden Sportlerin aus England. (mehr …)

Radsprinter machen Station in Augsburg

(ahof) 2 Veranstaltungen mit schnellen Radfahrern stehen diese Woche auf dem Programm der Radrennbahn Augsburg.

Am Mittwoch drehen ab 18.45 Uhr die Radsportler im Rahmen der Abendbahnrennen um den Brauerei-Rapp-Cup 2008 wieder ihre Runden auf dem Holzoval in der Flossmann-Sporthalle an der Eisackstraße. In einem abwechslungsreichen Programm stehen Rennen für den Nachwuchs und die Elitefahrer auf dem Programm. Augsburgs neuer Sportbürgermeister Peter Grab hat hierzu sein Kommen angekündigt, um sich vor Ort ein Bild über die Situation auf der in ganz Süddeutschland einmaligen Hallenradrennbahn zu machen.

Am kommenden Samstag geht es dann mit einem Sprinterwettkampf um den Preis der Concordia-Versicherung München weiter. (mehr …)

Im Radstadion geht es wieder rund

(ahof) Nach einer langen Winterpause drehen sich im Radstadion in der Flossmann-Sporthalle an der Eisackstraße wieder die Räder.

Am kommenden Mittwoch (7.5.2008) erfolgt der Start zur diesjährigen Abendbahnrennserie um die 14. Austragung des Brauerei-Rapp-Bahn-Cup 2008. Die Rennserie, die nach 8 Renntagen am 17.9.2008 endet, erfreut sich im mehr steigender Beliebtheit unter den Bahnradsportlern aus Bayern und Baden Württemberg.

Im Rahmen der Serie werden auch Läufe zu dem Nachwuchscup des Bayerischen Radsportverbandes, der vom ehemaligen BRV-Präsidenten Peter Streng gefördert wird, ausgetragen. Erstmals in diesem Jahr finden auch 2 Renntage statt, die unter dem Patronat des weit über die Grenzen von Augsburg hinaus bekannten Sportförderers Helmut Micheler stehen. (mehr …)

1 59 60 61 62 63 71

© feinesoftware.de 2016, powered by

WP-Logo