Schnelle Runden drehn

Keine Lust aufs Wintertraining im Freien? Auf der überdachten Radrennbahn in Augsburg verfliegen die Kilometer im Nu' - egal ob es draußen regnet oder schneit! Interessiert? Dann einfach Kontakt mit uns aufnehmen und Termin vereinbaren!

Daten zur Radrennbahn

Länge: 200 Meter
Baujahr: 1988
Material: Holz
Geschlossene Halle
Ganzjähriger Betrieb

Internationale Erfolge für Augsburger Radsportler
bla

Anna Beyer

(ahof) Internationale Erfolge konnten die beiden Augsburger Radsportler Anna Beyer und Michael Spieß in der vergangenen Woche auf Straße und Bahn erringen.

Anna Beyer nahm mit ihrer Mannschaft vom Bundesligateam Stuttgart an der Tour Feminin de la Drome im Gebiet des Mont Ventoux in der Französischen Alpen teil. Beim Rennen, das in 5 Etappen über rund 400 km ging gelang es Allrounderin im Gesamtklassement der rund 70 gestarteten Sportlerinnen auf den 16. Rang zu fahren. Am Start waren unter anderem auch die Nationalmannschaften aus Frankreich und Holland. Das beste Einzelergebnis war der 2. Platz im Tagesklassement der 5. Etappe, als Anna Beyer zusammen mit der für den RC Charlottenburg startenden Brigitte Schnapp am letzten Anstieg der insgesamt 8 Bergwertungen ausreißen konnte und bis zur Zielankunft einen Vorsprung von rund 1 Minute auf das Peleton herausfuhr. Mit dieser Leistung errang Anna Beyer ihre ersten UCI-Weltranglistenpunkte. (mehr …)

BDR-Jugendsichtung mit Rekordergebnis

(ahofst) Ein dichtes Programm haben die Verantwortlichen der RSG Augsburg derzeit auf der Radrennbahn in Augsburg – Lechhausen zu bewältigen. Nachdem erst in der vergangenen Woche die Deutschen Meisterschaften im Behinderten-Radsport ausgetragen wurden, stehen am kommenden Samstag bereits wieder nationale Sichtungswettkämpfe im Jugendbereich auf dem Programm.

Nach einem Vorschlag von Bundestrainern hat sich der Verein bereit erklärt, die Jugend – Sichtung im Ausdauerbereich auszutragen. Das Rekordmeldeergebnis von 113 Startern aus 11 Landesverbänden, darunter auch Sportler aus Augsburg und Bayern, zeugt von der Bedeutung des Wettkampfes für die Talentfindung und Standortbestimmung der 15 und 16 jährigen Sportler.

(mehr …)

Erfolg für Bahnsprinter

(p.m.) 2 Siege und einen 2. Platz konnte Michael Spieß bei der internationalen 4-Bahnen Tournee in der Pfalz seinem Erfolgskonto gutschreiben. Der für die RSG Augsburg startende Bahnsprinter ging zusammen mit der deutschen Nationalmannschaft gut vorbereitet in den über 4 Tage dauernden Wettkampf, der auf den traditionsreichen Radrennbahnen in Oberhausen / Baden, Mannheim, Schopp und Dudenhofen ausgetragen wurde. Teilnehmer waren neben dem deutschen Nationalkader auch Sprintspezialisten aus England.

Während Spieß am 1. Tag in Oberhausen noch den 5. Tagesrang erreichte, siegte er dann tags darauf deutlich in Mannheim vor Michael Seidenbecher aus Erfurt. Beim Kampfsprint in Schopp wurde er nur knapp von Stefan Niemke, dem 3. der diesjährigen Bahnweltmeisterschaft geschlagen. Das abschließende Rennen um den Großen Preis der Pfälzer Spargelbauern beherrschte er dann nach belieben und siegte sicher vor den beiden englischen Spitzenfahrern Matthew Crampton und Edgar Ross. (mehr …)

Augsburger Erfolge bei der Behinderten-Radmeisterschaft

(ahofst) Wieder einmal hat die Augsburger Radrennbahn Ihre Qualität unter Beweis gestellt. Am vergangenen Donnerstag nahmen 38 behinderte Radsportler zusammen mit Ihren Betreuern und Trainern das Holzoval in der Flossmann-Sporthalle in Augsburg – Lechhausen in Beschlag, um ihre Deutschen Meisterschaften mit internationaler Beteiligung im Bahnradsport auszutragen. Unter den Teilnehmern waren auch Sportler aus Polen, Österreich und der Schweiz. Sie alle nutzten die Möglichkeit zur Teilnahme am Wettkampf um sich auf die im September in der Schweiz stattfindenden Weltmeisterschaften vorzubereiten. 5 neue Weltrekorde, die im Verlauf der Veranstaltung erzielt wurden, geben eine deutliches Zeichen für den Leistungsstand der Sportler.

Ausgetragen wurden die Disziplinen Sprint, Zeitfahren und Verfolgung, wobei einschließlich der Tandemklasse in 6 verschiedenen Leistungsklasse gestartet wurde. Besonders erfreulich war für die veranstaltende RSG Augsburg das Abschneiden von Michael Teuber und Natalie Simanowski. Die beiden Sportler waren in ihren Klassen erfolgreich und verbesserten gleichzeitig bestehende Weltrekorde teilweise erheblich. Dieser Leistungsnachweis war auch der Grund für den Bundestrainer Adelbert Kromer aus Freiburg beide Sportler in den WM-Kader aufzunehmen.

(mehr …)

Radsportlerin startet in der Bundesliga

(ahofst) Durch sportliche Erfolge in der vergangenen Saison ist es der 20 jährigen Praktikantin Anna Beyer von der RSG Augsburg und dem sportlichen Leiter Jörg Grüner gelungen, die Verantwortlichen des Frauen-Radteams Stuttgart zu überzeugen, die ambitionierte Radamazone in das dortige Bundesliga-Radteam aufzunehmen.

Für Anna Beyer, die weiter für die RSG Augsburg startet, ist es die erste Saison in einem Rennteam, das sich die Förderung des Frauenradsportes an die Fahnen geschrieben hat und dabei jedoch auch die schulischen und beruflichen Akzente nicht aus den Augen verliert. Wegen dem angestrebten Studienplatz ist eine professionelle Ausübung des Radsportes für das Talent aus den Reihen der RSG Augsburg nicht möglich.

(mehr …)

© feinesoftware.de 2016, powered by

WP-Logo