Schnelle Runden drehn

Keine Lust aufs Wintertraining im Freien? Auf der überdachten Radrennbahn in Augsburg verfliegen die Kilometer im Nu' - egal ob es draußen regnet oder schneit! Interessiert? Dann einfach Kontakt mit uns aufnehmen und Termin vereinbaren!

Daten zur Radrennbahn

Länge: 200 Meter
Baujahr: 1988
Material: Holz
Geschlossene Halle
Ganzjähriger Betrieb

Schnelle Runden und schnelle Zeiten

(ahof) Schnelle Runden und schnelle Zeiten gab es in den vergangenen 3 Tagen auf der Radrennbahn der RSG Augsburg in der Flossmann-Sporthalle in Augsburg. Über 150 Nachwuchssportler und Sportlerinnen der Jahrgänge 1988 bis 1991 zeigten in 21 verschiedenen Wettkämpfen den anwesenden Bundestrainern Rene Schmidt und Helmut Taudte ihre Leistungen. Es ging ja immerhin um die letzte Sichtung zur Bildung des neuen Nationalkaders des BDR.

Nach den 3 Wettkampftagen zeigten sich die Trainer mit den Leistungen zufrieden und haben nun eine Planungssicherheit für das kommenden Sportjahr. Ausdauertrainer Helmut Taudte war besonders von der Leistung des Nachwuchstalentes Fabian Schaar vom LV Württemberg angetan, der die 3000 m in der Einerverfolgung in der Zeit von 3:26,63 min sicher gewann. (mehr …)

Kadersichtung auf der Radrennbahn Augsburg

(ahof) Unmittelbar vor Ende der Radsaison auf der Rennbahn an der Eisackstraße steht den Radsportfans noch einmal eine Großveranstaltung ins Haus. Die Radsportgemeinschaft Augsburg wurde vom Bund Deutscher Radfahrer beauftragt die Herbstsichtung der Nachwuchs-Rennfahrer, die der Bildung des Nationalkaders 2006 dient, auszurichten.

Am Start werden rund 200 Jungs und Mädchen aus ganz Deutschland im Alter zwischen 13 und 17 Jahren sein, die sich im Ausdauer- und Kurzzeitbereich um die Aufnahme in die einzelnen Nationalkader bewerben. Die aus Augsburg teilnehmenden Sportler Sarina Weindl von der ausrichtenden RSG Augsburg und Igor Gerling von den E-Racern haben im großen Feld der Starter zwar nur Außenseiterchancen, jedoch sind sie ein Zeichen für die kontinuierlichen Nachwuchsarbeit im schwäbischen Verband. (mehr …)

Schnupperkurs im Bahnradsport

(ahof) In der kommenden Woche ist er erstmals in diesen Ferien wieder soweit – Jungs und Mädels haben die Möglichkeit wie Jan Ullrich mit dem Rennrad zu flitzen. Es geht zwar nicht über die steilen Berge der Tour de France, jedoch drehen sich die Räder auf der Radrennbahn in Lechhausen. Nur sehr wenige wissen, dass Jan Ullrich in seiner Jugendzeit ein erfolgreicher Bahnradsportler war und es dort bis zu einem 4. Platz bei der Weltmeisterschaft gebracht hat. (mehr …)

Nachwuchsrenntag auf der Radrennbahn Augsburg
ss

Teilnehmer Stevens Cup

(ahof) Neue Wege ist der Radsportbezirk Schwaben mit der Aufnahme eines Bahnrennens in die Rennserie um den Stevens-Cup 2005 gegangen. Nachdem im Frühjahr vom Landesverbandstrainer Peter Ganzenberg der Wunsch nach Startmöglichkeiten von Jugendlichen bei Bahnrennen geäußert worden war, entschloss sich der Bezirk Schwaben und die RSG Augsburg neben den Abendbahnrennen einen eigenen Nachwuchsrenntag als Lauf zum Stevens-Cup 2005 in das Programm der Bahnrennen auf dem Holzoval in der Flossmann-Sporthalle in Augsburg-Lechhausen aufzunehmen.

(mehr …)

Wieder Weltrekordfahrt auf der Radrennbahn Augsburg
ssss

Die Sieger der Meisterschaft bei der Ehrung

(ahof) Mit 2 neuen Weltrekorden ging die am Fronleichnamstag auf der Radrennbahn Augsburg ausgetragene Deutsche Bahnmeisterschaft im Behinderten-Radsport zu Ende. Der sich zur Zeit in einer ausgezeichneten Form befindliche Michael Teuber aus Odelzhausen überbot nicht nur den von ihm über 4000 m angestrebte Weltrekord mit der Fahrzeit von 5.31,59 min deutlich um rund 6 Sekunden, sondern stellte auch ganz nebenher in seinem Meisterschaftsrennen über 3000 m noch einen neuen Weltrekord mit der Fahrzeit von 4.05,35 min auf. Der Ausnahmeathlet auch der Nähe von Dachau hat damit seine Vormachtstellung in seiner Leistungsklasse auf der Welt und die Qualität der Radrennbahn Augsburg erneut unter Beweis gestellt und der ganzen Veranstaltung einen Glanzpunkt gegeben.

(mehr …)

© feinesoftware.de 2016, powered by

WP-Logo