Schnelle Runden drehn

Lust auf einige Runden auf der Radrennbahn? Dann einfach Kontakt mit uns aufnehmen und Termin vereinbaren!

Daten zur Radrennbahn

Länge: 200 Meter
Baujahr: 1988
Material: Holz
Geschlossene Halle
Ganzjähriger Betrieb

Bahnsaison auf der Radrennbahn eröffnet

(ahofst) Mit dem Ländervergleich im Nachwuchsbereich wurde am vergangenen Samstag die Rennsaison im Peter-Krauß-Velodrom eröffnet. Rund 50 Sportler aus Rheinland Pfalz, Baden und Bayern nahmen sowohl in den weiblichen wie auch in den männlichen Nachwuchsklassen U 15 und U 17 an einem Omniumswettbewerb, bestehend aus den Disziplinen Einerverfolgung, Ausscheidungsfahren, sowie Scratch bzw. Punktefahren teil. Außer Konkurrenz wurde noch ein Wettbewerb in der 4er-Mannschaftsverfolgung ausgetragen.

 

Da bei den in den zurückliegenden Wintermonaten vom BRV auf der Rennbahn abgehaltenen Talentsichtungslehrgängen eine Reihe von Sportlern der Klasse U 13 anwesend war, sollte im Rahmenprogramm auch für diese Altersklasse ein Wettbewerb ausgetragen werden. Dieser wurde jedoch mangels Meldungen dann leider abgesagt.

 

Als Sieger erhielten in der Klasse U 15 Carolina Fuchs und Luis Lührs vom RSV Irschenberg und in der Klasse U 17 Hanna Dopjans, ebenfalls vom RSV Irschenberg und Maximilian Boos vom RSV Ellmendingen / Baden von der RSG Augsburg zur Verfügung gestellte Geldpreise.

 

Der Wettbewerb wird bereits seit mehreren Jahren am Beginn der Saison durchgeführt. Er soll u. a. zur Vorbereitung auf die BDR-Frühjahrssichtung dienen.

 

Als nächster Termin steht am 19.4.2017 ein Trainingsrennen für ausgesuchte Nachwuchssportler aus Bayern auf dem Programm. Bei den Sportlern handelt es sich um die Talente, mit denen der Landesverbandstrainer Fritz Fischer zur Frühjahrssichtung fährt.

© feinesoftware.de 2016, powered by

WP-Logo