Schnelle Runden drehn

Lust auf einige Runden auf der Radrennbahn? Dann einfach Kontakt mit uns aufnehmen und Termin vereinbaren!

Jetzt Anmelden!

Daten zur Radrennbahn

Länge: 200 Meter
Baujahr: 1988
Material: Holz
Geschlossene Halle
Ganzjähriger Betrieb

Die Sicherheit von Sportlern und allen Besuchern der Radrennbahn liegt uns sehr am Herzen! Darum haben wir ein Schutz- und Hygienekonzept ausgearbeitet. Wir bitten darum, die Hinweise und Maßnahmen zu beachten. Vielen Dank!
Erfolg für Bahnsprinter

(p.m.) 2 Siege und einen 2. Platz konnte Michael Spieß bei der internationalen 4-Bahnen Tournee in der Pfalz seinem Erfolgskonto gutschreiben. Der für die RSG Augsburg startende Bahnsprinter ging zusammen mit der deutschen Nationalmannschaft gut vorbereitet in den über 4 Tage dauernden Wettkampf, der auf den traditionsreichen Radrennbahnen in Oberhausen / Baden, Mannheim, Schopp und Dudenhofen ausgetragen wurde. Teilnehmer waren neben dem deutschen Nationalkader auch Sprintspezialisten aus England.

Während Spieß am 1. Tag in Oberhausen noch den 5. Tagesrang erreichte, siegte er dann tags darauf deutlich in Mannheim vor Michael Seidenbecher aus Erfurt. Beim Kampfsprint in Schopp wurde er nur knapp von Stefan Niemke, dem 3. der diesjährigen Bahnweltmeisterschaft geschlagen. Das abschließende Rennen um den Großen Preis der Pfälzer Spargelbauern beherrschte er dann nach belieben und siegte sicher vor den beiden englischen Spitzenfahrern Matthew Crampton und Edgar Ross.

Unmittelbar nach der Wettkampfserie in der Pfalz erfolgte die Teilnahme beim internationalen Sprinter-Grand-Prix in St. Denis bei Paris. Dort kam der Sportler auf einen guten 13. Rang unter den 28 Startern.

Spieß empfahl sich damit beim Bundestrainer für eine Nominierung zur Europameisterschaft in Athen, die nach weiteren Wettkämpfen in Wien und Forst bei Cottbus abgeschlossen wird.

© feinesoftware.de 2016, powered by

WP-Logo