Schnelle Runden drehn

Lust auf einige Runden auf der Radrennbahn? Dann einfach Kontakt mit uns aufnehmen und Termin vereinbaren!

Jetzt Anmelden!

Daten zur Radrennbahn

Länge: 200 Meter
Baujahr: 1988
Material: Holz
Geschlossene Halle
Ganzjähriger Betrieb

Die Sicherheit von Sportlern und allen Besuchern der Radrennbahn liegt uns sehr am Herzen! Darum haben wir ein Schutz- und Hygienekonzept ausgearbeitet. Wir bitten darum, die Hinweise und Maßnahmen zu beachten. Vielen Dank!
Finale zum Bayern-Cup 2008 auf der Radrennbahn Augsburg
Preisträger im Punktefahren der Jugend und Junioren mit Sponsor Herrn Peter W. Streng

Preisträger im Punktefahren der Jugend und Junioren mit Sponsor Herrn Peter W. Streng

(ahof) Mit dem am vergangenen Samstag ausgetragenen Renntag auf der Radrennbahn Augsburg ging die diesjährige Rennserie um den Bayern-Cup 2008 zu Ende. Der 4. Wertungslauf der Nachwuchs – Rennserie, zu der der Ex-BRV-Präsident und jetzige BDR-Schatzmeister Peter W. Streng, die Preise gestiftet hat, war ein Ersatztermin für das am 21.9.08 auf der Radrennbahn in Nürnberg geplante und wegen Regen ausgefallene Finale. Zugleich wurden bei dem Renntag auch die Landesverbandsmeister im Madison der Jugend und Junioren ermittelt.

22 Nachwuchsrennfahrer aus ganz Bayern kämpften in einem Ausscheidungsfahren, einem Punktefahren und im Madison um die Tagespunkte, die in die Gesamtwertung einflossen. Die doch recht stattliche Zahl der Teilnehmer ist erfreulich, war jedoch leider erst auf massive Intervention von Landesverbandstrainer Peter Ganzenberg zustande gekommen.

Tagessieger waren in der Jugend Michael Schmidt aus Altenstadt und Alexander Grad aus Ingolstadt. Den Meistertitel im Madison sicherte sich Max Klein aus Ansbach mit seinem Partner Michael Schwarzmann aus Kempten.

Der Gesamtsieg im Bayern-Cup 2008 ging in der Jugendklasse an Sebastian Haslach von der RSG Augsburg und bei den Junioren an den bereits genannten Alexander Grad. Der in diesem Jahr überragend fahrende Sportler vom RSC Ingolstadt sicherte ich auch noch zusammen mit seinem Partner Maximilian Kloth aus Nürnberg den Gesamtsieg in der Madisonserie.

Erfreulich für den Bayerischen Radsportverband ist, dass es nach einer Zusage von Peter W. Streng auch im kommenden Jahr wieder einen Bayern-Cup geben wird, wobei der Verfasser des Berichtes hofft, dass nach intensiven Gesprächen der am 23.11.08 neu zu wählenden Verbandsspitze endlich der Stellenwert des Bahnradsportes richtig erkannt wird und mehr Nachwuchssportler an den Wettkämpfen teilnehmen.

© feinesoftware.de 2016, powered by

WP-Logo