Schnelle Runden drehn

Keine Lust aufs Wintertraining im Freien? Auf der überdachten Radrennbahn in Augsburg verfliegen die Kilometer im Nu' - egal ob es draußen regnet oder schneit! Interessiert? Dann einfach Kontakt mit uns aufnehmen und Termin vereinbaren!

Jetzt Anmelden!

Daten zur Radrennbahn

Länge: 200 Meter
Baujahr: 1988
Material: Holz
Geschlossene Halle
Ganzjähriger Betrieb

Die Sicherheit von Sportlern und allen Besuchern der Radrennbahn liegt uns sehr am Herzen! Darum haben wir ein Schutz- und Hygienekonzept ausgearbeitet. Wir bitten darum, die Hinweise und Maßnahmen zu beachten. Vielen Dank!
Natalie Simanowski zur Sportlerin des Jahres gewählt

(ahof) Die Erfolgsathletin Natalie Simanowski kann einen weiteren Erfolg in ihrer Sportlerlaufbahn verbuchen.

Hinten stehend links und rechts außen OB der Stadt Augsburg, Dr. Kurz Gribl und Sportchef der Augsburger Allgemeinen, H. Franz Neuhäuser. In der Mitte stehen und vorne links sitzend Spieler der Eishockeymannschaft der Augsburger Panther als Mannschaftssieger. Rechts außen sitzend ist der Sportler des Jahres, Alexander Grimm, der in Peking Gold für Deutschland geholt hat.

Natalie Simanowski bei der Ehrung im Goldenen Saal

Im Rahmen der gestern im Goldenen Saal in Augsburg durchgeführten Sportlerehrung der Stadt Augsburg wurde die behinderte Kinderkrankenschwester von den schwäbischen Sportjournalisten zur Sportlerin des Jahres 2008 gewählt. Die Wahl war eine Anerkennung ihrer Leistungen bei den Paralympischen Spielen in Peking, wo Frau Simanowski 2 Silbermedaillen gewann.

Die Ehrung wurde vom Oberbürgermeister der Stadt Augsburg, Herrn Dr. Gribl und dem Sportchef der Augsburger Allgemeinen, Herrn Franz Neuhäuser, vor rund 500 geladenen Gästen vorgenommen.

Die Sportlerin, die erst kürzlich wieder zur 3. Vorsitzenden der RSG Augsburg gewählt wurde, laboriert derzeit 2 Verletzungen aus, die sie sich bei den Vorbereitungen zu den Paralympischen Spielen in Peking zugezogen hat. Bei einem Trainingssturz im Frühjahr 2008 auf Mallorca hatte sie sich eine Sehnenverletzung am linken Oberarm zugezogen, die nun operativ gerichtet werden musste und außerdem wurde bei einer genauen ärztlichen Untersuchung in der Hessingpark-Klinik in Augsburg ein Ermüdungsbruch im linken Bein diagnostiziert, den sie aufgrund ihrer durch das Messerattentat erlittenen Nervendurchtrennung überhaupt nicht gespürt hatte.

Um die Zeit ohne Training besser überbrücken zu können, wird Frau Simanowski in den kommenden Wochen über den Bayer. Radsportverband eine Ausbildung zur Fachübungsleiterin Rennsport absolvieren.

© feinesoftware.de 2016, powered by

WP-Logo