Schnelle Runden drehn

Lust auf einige Runden auf der Radrennbahn? Dann einfach Kontakt mit uns aufnehmen und Termin vereinbaren!

Jetzt Anmelden!

Daten zur Radrennbahn

Länge: 200 Meter
Baujahr: 1988
Material: Holz
Geschlossene Halle
Ganzjähriger Betrieb

Die Sicherheit von Sportlern und allen Besuchern der Radrennbahn liegt uns sehr am Herzen! Darum haben wir ein Schutz- und Hygienekonzept ausgearbeitet. Wir bitten darum, die Hinweise und Maßnahmen zu beachten. Vielen Dank!
Sieg für Ramona Weiß und Sebastian Haslach beim Helmut-Micheler-Preis 2009
Helmut Micheler mit seiner Lebensgefährtin

Helmut Micheler mit seiner Lebensgefährtin

(ahof) Begeisterte Zuschauer und einen glücklichen Sponsor gab es beim Finale des 2. Helmut-Micheler-Bahnpreises auf der Radrennbahn Augsburg. Der weit über die Grenzen seiner Heimatstadt hinaus bekannte Ex-Rennfahrer hatte es sich aus Anlass seines 77. Geburtstages nicht nehmen lassen, auch in diesem Jahr ein Bahnrennen auf der Radrennbahn Augsburg zu finanzieren. Ziel des Radsporturgesteines war es vor allen Dingen jugendlichen Nachwuchsfahrern mit seinen Preisen unter die Arme zu greifen und sie zu fördern. Mit Unterstützung der Augusta-Bank Augsburg hat er für die Teilnehmer in einer Vielzahl von Rennen für Preisgeld und Pokale gesorgt. Einzige Bedingung war , dass die älteren Fahrer ihr Wissen und Können an die Youngster unter den Radsportler weitergaben. Mit dem gleichen Konzept waren wie bereits im vergangenen Jahr 2 Renntage der Abendbahnrennen auf dem Holzoval an der Eisackstraße das Ziel von rund 50 Radsportlern aus ganz Bayern. Die ausgetragenen Disziplinen gingen vom Punktefahren über Ausscheidungsfahren bis hin zum Madison. Alle Ergebnisse in den einzelnen Klassen wurden in einem Omnium zusammengewertet.

Teilnehmer der Nachwuchsklassen

Teilnehmer der Nachwuchsklassen

Für den rüstigen Gönner war natürlich besonders erfreulich, dass neben seinem Schwiegersohn Richard Weiß, der für den RSC Mering startet, auch seine beiden Enkel, Ramona und Roman, am Start waren. Ramona Weiß war dabei als einziges Mädchen in der Schülerklasse am Start und ging daher mit ihren männlichen Konkurrenten in die Wettkämpfe, in denen sie sich erfolgreich behauptete.

Die weiteren Siege gingen bei der Eliteklasse an Karl-Christian König, den Berliner Sixday-Profi, der für den PCS Irschenberg startet. In der Seniorenklasse siege Thomas Jörss vom TSV Langquaid vor Richard Weiß. Während in der Jugendklasse Sebastian Haslach von der RSG Augsburg sicher den Gesamtsieg errang, ging der Sieg in der Juniorenklasse an Michael Schmidt von RC Altenstadt. Überlegener Sieger bei der männlichen Schülerklasse war Robert Krause vom RSC Ingolstadt und bei den weiblichen Nachwuchsklassen gingen die Siege an Ramona Weiß (RSG Augsburg) und Antonia und Leonie Daubermann vom RV Wanderer Augsburg.

Teilnehmer der Hauptklassen

Teilnehmer der Hauptklassen

Bereits am kommenden Mittwoch werden die Abendbahnrennen mit der 5. Etappe fortgesetzt. An diesem Renntag geht es neben wichtigen Punkten um den Gesamtsieg im Brauerei-Rapp-Cup 2009 auch um 1. Ergebnisse für den Bayern-Cup 2009, einer Nachwuchsrennserie des Bayer. Radsportverbandes. Start ist um 18.45 Uhr.

© feinesoftware.de 2016, powered by

WP-Logo