Schnelle Runden drehn

Keine Lust aufs Wintertraining im Freien? Auf der überdachten Radrennbahn in Augsburg verfliegen die Kilometer im Nu' - egal ob es draußen regnet oder schneit! Interessiert? Dann einfach Kontakt mit uns aufnehmen und Termin vereinbaren!

Jetzt Anmelden!

Daten zur Radrennbahn

Länge: 200 Meter
Baujahr: 1988
Material: Holz
Geschlossene Halle
Ganzjähriger Betrieb

Die Sicherheit von Sportlern und allen Besuchern der Radrennbahn liegt uns sehr am Herzen! Darum haben wir ein Schutz- und Hygienekonzept ausgearbeitet. Wir bitten darum, die Hinweise und Maßnahmen zu beachten. Vielen Dank!
Nachwuchsrenntag auf der Radrennbahn Augsburg um den Helmut-Micheler-Preis 2011

(ahof) Ein zufriedener Sponsor und guter Nachwuchssport standen am Ende des am vergangenen Mittwoch  auf der Radrennbahn Augsburg ausgetragenen Jugendrenntages um den Helmut-Micheler-Bahn-Cup 2011.

Bereits zum 3. Mal in Folge hatte es sich der rüstige Radsportförderer, der eines der Radsporturgesteine in Augsburg ist,  nicht nehmen lassen und für die rund 45  jugendlichen Sportler aus ganz Bayern in den Altersklassen U 15, U 17 und U 19 Preisgelder zur Verfügung gestellt. Erfreulich war die Tatsache, dass unter den Teilnehmern auch 11 Mädchen waren.

Gefahren wurden die Disziplinen Rundenrekordfahren, 500 m Zeitfahren und Punktefahren. Die einzelnen Ergebnisse bzw. die erreichten Punkte wurden zu einer sog. Omniumswertung zusammengefasst.

In der Halle anwesend waren auch die beiden Landesverbandstrainer der Bayerischen Radsportverbandes, Franz Fischer und Claudia Mayer. Sie waren mit den Leistungen, die im Rahmen des Wettkampfes und auch eines anschließenden Lehrganges zur Vorbereitung auf die Landesverbandsmeisterschaft und die Deutsche Bahnmeisterschaft, zufrieden.

Die Siege gingen durch Patrick Haller in der Klasse U 15 männlich nach Ingolstadt und in der Klasse U 17 männlich an Lukas Steger aus Dachau. Bei der Klasse U 19 männlich errang Dominik König aus Mindelheim den Sieg. In der Mädchenklasse sicherten sich Anna Knauer aus Weißenburg und Claudia Hoiczyk ebenfalls aus Ingolstadt in den Klassen U 17 und U 19 jeweils den  1. Platz.

Die für die RSG Augsburg startenden Ramona Weiß, Roman Weiß, Manuel Fischer und Eric Vajda konnten durch gute Plätze im Ergebnis überzeugen.

Erfreulich für Helmut Micheler war die Tatsache, dass mit den bereits genannten Teilnehmern Roman und Ramona Weiß und den in der Einsteigerklasse an den Start gegangenen Isabel, Jania und Timo Micheler zwischenzeitlich alle Enkel von ihm auf dem Rennrad unterwegs sind.

Helmut Micheler, der am kommenden Sonntag seinen 79. Geburtstag feiert, hat bereits angekündigt, im kommenden Jahr wieder die Sponsorenschaft für diese Veranstaltung  zu übernehmen.

© feinesoftware.de 2016, powered by

WP-Logo