Schnelle Runden drehn

Keine Lust aufs Wintertraining im Freien? Auf der überdachten Radrennbahn in Augsburg verfliegen die Kilometer im Nu' - egal ob es draußen regnet oder schneit! Interessiert? Dann einfach Kontakt mit uns aufnehmen und Termin vereinbaren!

Jetzt Anmelden!

Daten zur Radrennbahn

Länge: 200 Meter
Baujahr: 1988
Material: Holz
Geschlossene Halle
Ganzjähriger Betrieb

Die Sicherheit von Sportlern und allen Besuchern der Radrennbahn liegt uns sehr am Herzen! Darum haben wir ein Schutz- und Hygienekonzept ausgearbeitet. Wir bitten darum, die Hinweise und Maßnahmen zu beachten. Vielen Dank!
Rennsaison auf der Radrennbahn beendet

(navo) Mit der letzten Etappe des Brauerei-Rapp-Bahn-Cup 2014 und einem Sichtungsrennen des Bayer. Radsportverbandes für die Schülerklassen U 13 und U 15 ging die Rennsaison 2014 auf dem Augsburger  „Peter-Krauß-Velodrom“ zu Ende.

IMG_093199Rund 90 Radsportler auch ganz Bayern, Sachsen,  Württemberg und Österreich beteiligten sich an den verschiedenen Rennen der auf 9 Renntage ausgeweiteten Rennserie um den Brauerei-Rapp-Cup 2014. Die bereits zum 20. Mal ausgetragene Serie war damit eine der erfolgreichsten Bahnrennserien in ganz Deutschland. Die stark angestiegenen Teilnehmerzahlen gerade im Nachwuchsbereich sind auf die Bemühungen der verantwortlichen Landesverbandstrainer des Bayer. Radsportverbandes und die zusätzlichen Möglichkeiten der Hallennutzung nach der vollständigen Übernahme des Sportbetriebes in der Flossmann-Sporthalle durch die RSG Augsburg zurückzuführen. Von den Aktivitäten der Radsportgemeinschaft in der Halle und auf der Rennbahn überzeugten sich im Rahmen des letzten Renntages der 3. Bürgermeister der Stadt Augsburg, Herr Dr. Stefan Kiefer, der Sportreferent, Herr Dirk Wurm, Frau Stadträtin Sieglinde Wisniewski, sowie die aus Regensburg kommende Präsidentin des BRV, Frau Barbara Wilfurth. Sie nahmen zusammen mit dem ebenfalls anwesenden Sponsor der Rennserie, Herrn Georg Rapp jun.,  auch die Siegerehrungen in den 12 verschiedenen  Klassen vor. Geehrt wurden auch die Sieger im zum 3. Mal ausgetragenen Peter-Krauß-Zeitfahrcup. Die Ehrenpreise für diese Rennen wurden von Frau Margot Krauß,  der  Witwe des unvergessenen Hallenerbauers und Radsportförderers Peter Krauß, gestiftet.

Am vergangenen Samstag wurde auf Wunsch des Radsportverbandes noch ein Sichtungsrennen für Schüler der Altersklasse U 13 und U 15 ausgetragen. Gefahren wurden je nach Altersklasse 3 bzw. 5  Disziplinen vom Zeitfahren bis zu einem Punktefahren. Alle Ergebnisse wurden zu einer sog. Omniumswertung zusammen gezählt. Hier sicherte sich in der Klasse U 15 männlich der 2-fache deutsche Meister Bastian Frick vom RSV Irschenberg klar mit 5 Siegen in seinen 5 Rennen überlegen den Sieg von Tim Wollenberg von den E-Racers Augsburg. Ben Walling und Markus Fischer von der RSG Augsburg kamen auf Rang 4 und 7. Durch seinen Sieg feierte  Bastian Frick auch den Gesamtsieg in der Jahreswertung um den Zweirad-Stadler-Preis.

IMG_093122In der Klasse U 13 sicherte sich Marco Brenner von den E-Racers Augsburg den Sieg vor Daniel Schrag von der RSG Augsburg.

Trotz der derzeit anstehenden Arbeiten rund um die Hallensanierung und Verbesserung des Brandschutzes geht der Sportbetrieb in der Halle über die kommenden Wintermonate weiter. Hier nutzen vor allen Dingen Hobbysportler die Möglichkeit einer Benutzung der Rennbahn. Aber auch Radsportverbände kommen regelmäßig zum Training auf die Hallenbahn. Erste Reservierungen von den Sportverbänden aus Württemberg und Bayern liegen ebenso bereits vor, wie die Buchung für einen Schnupperkurs von Radsportlern aus Kitzbühl.

Informationen zu Nutzungsmöglichkeiten in den kommenden Monaten gibt es im Internet unter www.radrennbahn-augsburg.de, per E-Mail unter oder unter der Rufnummer 0821/723831.

 

© feinesoftware.de 2016, powered by

WP-Logo