Schnelle Runden drehn

Keine Lust aufs Wintertraining im Freien? Auf der überdachten Radrennbahn in Augsburg verfliegen die Kilometer im Nu' - egal ob es draußen regnet oder schneit! Interessiert? Dann einfach Kontakt mit uns aufnehmen und Termin vereinbaren!

Jetzt Anmelden!

Daten zur Radrennbahn

Länge: 200 Meter
Baujahr: 1988
Material: Holz
Geschlossene Halle
Ganzjähriger Betrieb

Die Sicherheit von Sportlern und allen Besuchern der Radrennbahn liegt uns sehr am Herzen! Darum haben wir ein Schutz- und Hygienekonzept ausgearbeitet. Wir bitten darum, die Hinweise und Maßnahmen zu beachten. Vielen Dank!
Erfolgreiche Bayerische Bahnmeisterschaft in Augsburg

Am vergangenen Wochenende fand im Peter-Krauß-Velodrom in Lechhausen die Bayerische Bahnmeisterschaft statt. Trotz der gerade in den USA stattfindenden WM, bei der die besten bayerischen Talente der Juniorenklassen an den Start gehen, war die Veranstaltung gut besucht. Erfreulich war vor allem die Teilnehmerzahl der U 15 und U 17, worunter sich auch neun Mädchen befanden. Hier siegte in der Omniumswertung, die sich aus mehreren Disziplinen zusammensetzt, Henri Uhlig vom RC Kelheim und Paulina Peiker vom RSV Irschenberg (beide U 15) sowie Tim Wollenberg von den E-Racers TL Augsburg und Ricarda Bauernfeind von der RSG Ansbach (beide U 17). Für Ricarda verlief das Jahr überaus erfolgreich, ist sie bereits dieses Jahr schon Deutsche Meisterin auf der Straße geworden und konnte nun in Augsburg ihren Bahn-Titel verteidigen. Auch Leslie Lührs, ebenfalls Deutscher Meister, konnte sich auf der Bahn den zweiten Platz sichern.

In der U 19-Klasse sicherte sich der Vize vom letzten Jahr, Maximilian Hamberger vom Veloclub Ratisbona, klar den Sieg. Auch in der Master-/Elite-Klasse war Christian Grasmann vom RSV Irschenberg allen weit überlegen. Der gebürtige Münchener und Profifahrer, konnte sich nach den insgesamt zehn Rennen und mit satten 59 Punkten vor Swen Baacke, den Titel sichern.

Neben den Landesverbandstrainern Fritz Fischer, Stefan Stork-Böhm und Eric Becker waren auch Peter Bohmann, Dr. Karlheinz Kessler und Toni Hornung vom BRV zu Gast und konnten sich hautnah von der guten Leistung der vorwiegend jungen Sportler überzeugen. Sehr zu Freuden der RSG Augsburg, wurden gleichzeitig Gespräche über eine noch intensivere Nutzung und Zusammenarbeit mit dem BRV, geführt. Dank der guten Organisation des Vereins und den vielen ehrenamtlichen Helfern, ist es angedacht, die LVM in Zukunft immer in Augsburg auszutragen. Bereits am kommenden Wochenende findet schon der erste Nachwuchslehrgang vom Verband auf der Radrennbahn statt.

Bis es aber so weit ist und die RSG Augsburg in die Herbst-/Wintersaison startet, findet erst noch am kommenden Mittwoch (23.09.2015) das Finale der Abendrennserie um den Brauerei-Rapp-Cup 2015, statt. Beginn der Rennen ist 18.30 Uhr. Die anschließende Siegerehrung findet ab ca. 20.00 Uhr statt. Eintritt ist wie immer frei.

© feinesoftware.de 2016, powered by

WP-Logo