Schnelle Runden drehn

Keine Lust aufs Wintertraining im Freien? Auf der überdachten Radrennbahn in Augsburg verfliegen die Kilometer im Nu' - egal ob es draußen regnet oder schneit! Interessiert? Dann einfach Kontakt mit uns aufnehmen und Termin vereinbaren!

Daten zur Radrennbahn

Länge: 200 Meter
Baujahr: 1988
Material: Holz
Geschlossene Halle
Ganzjähriger Betrieb

Bayerische Meistertitel gehen an die RSG Augsburg
RSG Augsburg-Liv Baacke

Liv Baacke

Wie jedes Jahr, wurden auch diesmal wieder im Mai, die Landesmeisterschaften in verschiedenen Radsportdisziplinen ausgetragen. Los ging es für die beiden Nachwuchsfahrer Liv Baacke und Markus Fischer von der RSG Augsburg mit einem Einzelzeitfahren in Weiden. Bei strahlenden Sonnenschein und leichtem Wind galt es für die Alterklasse U13 m/w, in welcher die zwölfjährige Neuburgerin antrat, eine Streckenlänge von 5,8 km zu absolvieren. Gestartet wurde nacheinander in einem Zeitabstand von 30 Sekunden, wobei Windschattenfahren ausdrücklich untersagt und bei missachten mit einer Zeitstrafe geahndet wurde. Mit einer hervorragenden Zeit von 9,51 Minuten und einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 34,7 km/h setzte Liv Baacke, die sich als erste auf die Strecke begab, die erste Bestmarke, welche auch bis zum Ende des Rennes Bestand haben sollte. Zweite wurde Lena Gömmel (RC Herpersdorf) gefolgt von Justyna Czapla (RV Union Nürnberg). In der Klasse U17m startete der 16-Jährige Markus Fischer über eine Strecke von 9 km. Diese beendete der Gymnasiast mit einer hervorragenden Zeit auf den neunten Rang. Der Bayerische Meistertitel ging an Henry Uhlig gefolgt von seinem Bruder Oscar beide vom RSC Kelheim. (mehr …)

Bahnradsportler ermitteln die Landesverbandsmeister

Siegerehrung LVM 2016Nachdem am vorletzten Wochenende die deutsche Spitze der Bahnsprinter im Nachwuchsbereich für Furore auf der Holzbahn im Peter-Krauß-Velodrom an der Eisackstraße in Augsburg – Lechhausen sorgten, waren am vergangenen Samstag die Bahnradsportler aus Bayern in der Halle. In sieben Leistungsklassen wurden, von den Schülern angefangen bis zur Eliteklasse, die Landesverbandsmeister ermittelt.
Ausgetragen wurde ein sogenanntes Omnium bei dem es in fünf verschiedene Disziplinen (Zeitfahren, Verfolgung, Scratch, Ausscheidungsfahren und Punktefahren) Punkte zu erringen gab, die dann zu einer Gesamtwertung zusammengezählt werden. Zudem wurden noch die Meister in der Disziplin Sprint ermittelt, die nicht zu der Omniumswertung zählt.

(mehr …)

Fotos Sprintercup 2016

Am 21. und 22. Mai wurde der Sprintercup zum wiederholten Male erfolgreich in Augsburg ausgetragen. Auf den nachfolgenden Bilder wurden einige Eindrücke festgehalten:


(mehr …)

STAPS-online testet auf der Radrennbahn

stapsIn dieser Woche waren Sportwissenschaftler der STAPS Institute unter der Leitung von Björn Geesmann an 2 Tagen auf der Radrennbahn Augsburg um mit renommierten Triathleten und Radsportlern eine Reihe von Test zu absolvieren.
Informationen zur Veranstaltung sind unter staps-online.com zu finden und zudem gibt es auf Facebook eine interessante Ausführung zu Radsportbekleidung.

Gez.

RSG Augsburg / A. Hofstetter

Südvergleich – Erstes Saisonrennen im Peter-Krauß-Velodrom Augsburg

Nach langen Wintermonaten haben sich die Nachwuchssportler der Landesverbände Baden, Bayern, Rheinland-Pfalz und Württemberg im Peter-Krauß-Velodrom Augsburg zu einem Vergleichsrenntag getroffen. Neben Jugendlichen der Altersklasse U 17 waren im Rahmenprogramm auch Mädchen und Jungs der Altersklassen U 15 am Start. Gefahren wurden die Disziplinen Verfolgung, Scratch, Punktefahren und Ausscheidungsfahren. Alle Disziplinen wurden zu einer Omniumswertung zusammengefasst. Zusätzlich gab es noch eine 4er-Mannschaftsverfolgung.

Das Rennprogramm der Klasse U 17 war von einem Zweikampf zwischen Nils Weispfennig (LV Baden) und Leslie Lührs (LV Bayern) geprägt. Weispfennig war am Ende, durch seine bessere Leistung im Punktefahren, siegreich.

Die Gesamtwertung sicherte sich daher, bei den U 17-Fahrern, Nils Weispfennig (Edelweiß Oberhausen / LV Baden) vor Leslie Lührs (RSV Irschenberg / LV Bayern). Bei den weiblichen Teilnehmern der Altersklasse U 17 ging der Sieg an Katharina Hechler die ebenfalls für den Verein Edelweiß Oberhausen startet. Die Besten in der Altersklasse U 15 waren Hanna Dopjans und Luca Dressler vom RSV Irschenberg. Luca Dressler war erst zu Beginn der Rennsaison von den E-Racers Augsburg zum RSV Irschenberg gewechselt.

Am Ende des sturzfrei verlaufenen Renntages hatten die Landesverbandstrainer einen Überblick über den Leistungstand ihrer Sportler gewonnen und waren mit dem Ablauf der Veranstaltung zufrieden. Aus diesem Grund ist angedacht, auch nächstes Jahr wieder einen Ländervergleich in Augsburg stattfinden zu lassen.

1 4 5 6 7 8 41

© feinesoftware.de 2016, powered by

WP-Logo