Schnelle Runden drehn

Keine Lust aufs Wintertraining im Freien? Auf der überdachten Radrennbahn in Augsburg verfliegen die Kilometer im Nu' - egal ob es draußen regnet oder schneit! Interessiert? Dann einfach Kontakt mit uns aufnehmen und Termin vereinbaren!

Jetzt Anmelden!

Daten zur Radrennbahn

Länge: 200 Meter
Baujahr: 1988
Material: Holz
Geschlossene Halle
Ganzjähriger Betrieb

Die Sicherheit von Sportlern und allen Besuchern der Radrennbahn liegt uns sehr am Herzen! Darum haben wir ein Schutz- und Hygienekonzept ausgearbeitet. Wir bitten darum, die Hinweise und Maßnahmen zu beachten. Vielen Dank!
Finale bei den Abendrennen

(ahof) Mit der 8. Etappe der Abendbahnrennen um den Brauerei-Rapp-Cup 2011 ging  in der vergangenen Woche die Rennserie auf der Radrennbahn Augsburg zu  Ende.

Bei den  bereits zum 17. Mal unter dem Patronat der Brauerei Rapp ausgetragenen Bahnrennen waren rund 60 Sportler aus Bayern und Baden Württemberg, sowie aus Österreich am Start.

Die Siege gingen nach teilweise hartem aber fairen Kampf in der Männerklasse an Alexander Grad vom MLP Team Rhein Neckar.  In der Juniorenklasse war Dominik König vom Veloclub Mindelheim siegreich. Die Jugendklasse wurde wie im Vorjahr von dem Ingolstädter Robert Krause gewonnen, der bereits in den Jahren 2009 und 2010 Sieger bei der Schüler und der Jugendklasse war.

Der Sieg in der Schülerklasse ging in diesem Jahr ebenfalls nach Ingolstadt.  Patrick Haller konnte sich den Sieg überlegen sichern.

In den Klassen  U 13 sicherte sich Noah Rupp-Laxgang von den E-Racers Augsburg durch konstante Teilnahme den Sieg, ebenso wie Ramona Weiß von der RSG Augsburg in der Klasse der weiblichen Teilnehmer.

Den 1. Platz in der  Seniorenklasse  sicherte sich Thomas Jörss aus Langquaid in Niederbayern. Markus Fischer sowie Philipp Jagdmann waren die Sieger in der Nachwuchswertung ohne Lizenz; sie starten ebenfalls für die RSG Augsburg.

Erstmals ausgetragen wurden in diesem Jahr der „Peter Krauß Zeitfahrcup“. Jugendliche ab der Alterklasse U 15 hatten hier die Möglichkeit im 500 bzw. 1000 m Zeitfahren ihre Schnelligkeit zu beweisen. Die schnellsten Sportler waren die bereits genannten Dominik König, Robert Krause und Patrick Haller. Sie erhielten Ehrenpreise, die von Frau Margot Krauß gestiftet wurden.

Am kommenden Samstag steht als letztes Rennen der Saison noch ein Sichtungsrennen des Bayerischen Radsportverbandes für die Altersklassen U 13  bis U 17 auf dem Programm. Hierbei geht es für die Sportler um erste Punkte für die Jahresrangliste 2012 . Das Rennen beginnt um 14.30 Uhr. Gefahren werden verschiedene Zeitfahren und ein Punktefahren. Die Preise für die Sportler wurden vom Sportförderer Helmut Micheler gestiftet.

Ab Anfang Oktober wird das Holzoval wieder vermehrt für Trainingsmaßnahmen genutzt. Das allgemeine Wintertraining an 4 Tagen in der Woche hat schon begonnen und eine Reihe von auswärtigen Vereinen und Sportgruppen haben bereits Reservierungen für die kommenden Monate vorgenommen. Interessierte Radsportler habe während des Winters die Möglichkeit selbst die Vorzüge der Rennbahn kennenzulernen. Infos hierzu gibt es unter www. radrennbahn-augsburg.de oder unter

 

© feinesoftware.de 2016, powered by

WP-Logo