Schnelle Runden drehn

Keine Lust aufs Wintertraining im Freien? Auf der überdachten Radrennbahn in Augsburg verfliegen die Kilometer im Nu' - egal ob es draußen regnet oder schneit! Interessiert? Dann einfach Kontakt mit uns aufnehmen und Termin vereinbaren!

Jetzt Anmelden!

Daten zur Radrennbahn

Länge: 200 Meter
Baujahr: 1988
Material: Holz
Geschlossene Halle
Ganzjähriger Betrieb

Die Sicherheit von Sportlern und allen Besuchern der Radrennbahn liegt uns sehr am Herzen! Darum haben wir ein Schutz- und Hygienekonzept ausgearbeitet. Wir bitten darum, die Hinweise und Maßnahmen zu beachten. Vielen Dank!
Der Radrennbahn auf`s Dach gestiegen

Im wahrsten Sinne des Wortes sind Industriekletterer der Firma Klettertechnik Augsburg der Radsporthalle auf das Dach gestiegen. Auf Anordnung des Hochbauamtes und des Sportamtes der Stadt Augsburg mussten die Verschraubungen an den Trägern der Halle überprüft werden. Da eine Anfahrt auf der Westseite der Halle mit einem schweren Arbeitsgerät nicht möglich war, entschlossen sie die Verantwortlichen der RSG Augsburg die Arbeiten von Industriekletterern ausführen zu lassen.

Ein Team der in Augsburg beheimateten Firma Klettertechnik übernahm die Arbeiten am vergangenen Mittwoch. In luftiger Höhe von über 10 Meter wurden die Schraubverbindungen überprüft, wobei es keinerlei Beanstandungen gab. Die Standsicherheit der Halle ist somit entsprechend gesichert.

Infos zur Klettertechnik Augsburg gibt es unter www.klettertechnik-augsburg.de

Radsportflohmarkt bei der Radrennbahn Augsburg

Am Ende der Radsaison veranstaltet die RSG Augsburg  wieder den traditionellen   Radsportflohmarkt. Für lange Winterabende besteht die Möglichkeit zum Erwerb von verschiedenen Radteilen.

 

Der Flohmarkt findet am Samstag, 25.9.2021,  in der Zeit zwischen 09.30 Uhr und 13.00 Uhr, im Hofraum der Radrennbahn an der Eisackstraße in Augsburg – Lechhausen statt.

 

Angeboten werden  diverse Rennräder für Bahn und Straße, Trekking- und Tourenräder, Rennradrahmen für Bahn und Straße,   verschiedenes Radmaterial und Radteile,  Laufräder und Reifen, sowie auch diverse Bekleidung von privaten Anbietern. Ein Standgeld wird nicht erhoben.

 

Die Einhaltung des Schutz- und Hygienekonzeptes der RSG Augsburg für die Radrennbahn, sowie des Rahmenhygienekonzeptes für Märkte und Messen der Bayerischen Staatsregierung ist zwingend vorgeschrieben. Auf dem ganzen Gelände ist das Tragen einer FFP2 Maske während des Aufenthalts vorgeschrieben und es gilt die „3G-Regel“.

 

Weitere Infos, auch für Anbieter, gibt es unter der Rufnummer 0171/5079280 bzw. auf www.rsg-augsburg.de.

 

Gez.

Hofstetter / RSG Augsburg

Die Radsportler setzen zum Endspurt an

(ahof) Nach einer relativ kurzen Saison steht auf dem Peter-Krauss-Velodrom an der Eisackstraße am Freitag, 17.9.2021, ab 18.00 Uhr, das letzte Bahnrennen dieses Jahres auf dem Programm. Nachdem Ende des Lockdown Ende Juli wurden auf der Hallenradrennbahn der RSG Augsburg trotzdem noch 2 Landesverbandsmeisterschaften und 2 Abendbahnrennen ausgetragen. Das 5. Rennen, das zugleich letzter Lauf zum diesjährigen Brauerei-Rapp-Bahn-Cup ist, beendet  am kommenden Freitag die Rennsaison. Der Bahncup, der vom Juniorchef, Herrn Georg Rapp, gesponsert wird, fand in diesem Jahr seine 27. Austragung.  Gegen 20.00 Uhr erfolgt die Siegerehrung.

Mit dem Ende der Rennsaison beginnt für die Verantwortlichen der RSG Augsburg jedoch die Arbeit im Zusammenhang mit der kommenden Wintersaison. Während der Monate Oktober bis März steht die einzige Hallenradrennbahn im Süden Deutschlands an 4 Abenden zum freien Training für Radsportler zur Verfügung. Erste Terminbuchungen von Sportvereinen und Sportverbänden liegen bereits vor. Zu den freien Trainingsterminen sind nicht nur aktive Radsportler, sondern auch Freizeitsportler zugelassen. Ein Schnupperabend ist für den Oktober geplant. Informationen zur Teilnahme am Training sind jederzeit unter zu erhalten. Außerdem gibt es Informationen über Termine auch auf der Internetseite der Rennbahn unter www.radrennbahn-augsburg.de oder www.rsg-augsburg.de.

 Da an langen Winterabenden Zeit für „Schrauberarbeiten“ an Rennrädern besteht, findet am Samstag, 25.9.2021 in der Zeit von 10.00 bis 13.00 Uhr im Hofraum der Rennbahn ein Radsportflohmarkt statt. Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben. Infos gibt es hierzu auch im Internet.

Ein umfangreiches Hygieneschutzkonzept wurde erarbeitet, wobei das Tragen von Masken für die Besucher der Halle Pflicht ist und die 3G-Regelung eingehalten werden muss.

Einführung der 3G-Regel

Aufgrund der gestiegenen 7-Tage-Inzidenz im Stadtgebiet Augsburg gilt auf der Radrennbahn aktuell die 3GRegel: Zutritt zur Radrennbahn nur noch für Geimpfte, Getestete oder Genesene. Das betrifft auch das freie Training sowie die noch anstehenden Abendbahnrennen.

Hinweise zum Testen und der 3G-Regel:

    • Ein aktuelles negatives Testergebnis eines Corona Schnelltests oder PCR-Tests ist beim Aufenthalt auf der Bahn ist in schriftlicher oder elektronischer Form mitzuführen und beim Bahndienst, bzw. bei der Einlasskontrolle auf Verlangen vorzuzeigen.
    • Selbsttest müssen eigenständig mitgebracht und vor Ort durchgeführt werden. Die RSG Augsburg stellt keine Selbsttests!
    • Kinder unter 6 Jahren und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuches unterliegen, sind von der Testpflicht ausgenommen (Schüler sind auch in den Ferien von der Testpflicht entbunden).
    • Vollständig geimpfte Personen sowie Genesene sind Personen mit negativem Testergebnis gleichgestellt und müssen kein negatives Testergebnis, sondern den Impf- oder Genesenennachweis mitführen. Die Gleichstellung gilt aber erst ab dem 15. Tag nach der erfolgten zweiten Impfung. Bis zu diesem Zeitpunkt ist ein negativer Test notwendig.

Vielen Dank für das Verständnis,

Die Vorstandschaft

RSG Augsburg

Bayerische Bahnradsportler ermitteln ihre Meister

(ahof) Nachdem die meisten Radrennen in Bayern wegen nicht umsetzbarer Coronavorgaben und den damit verbundenen Absagen von Sponsorengeldern auch in diesem Jahr nicht stattfinden, bemühen sich die Veranstalter der beiden Radrennbahnen in Bayern einen Rennbetrieb zu organisieren.

Im Isarradstadion in Niederpöring bei Landshut und auf dem Peter-Krauß-Velodrom der RSG Augsburg fanden seit der Öffnung für den allgemeinen Sportbetrieb im Juni mehrere Bahnrennen statt. Schwierig ist es jedoch durch diverse Terminverschiebungen innerhalb des Bund Deutscher Radfahrer und des Bayerischen Radsportverbandes einen für alle Sportler günstigen Termin zu finden bzw. festzulegen. Obwohl die Bahnradsportler aus Bayern bei der erst kürzlich stattgefundenen Deutschen Omniumsmeisterschaft in Köln zu den erfolgreichsten Teilnehmern gerade in den weiblichen Klassen gehörten, nahmen an der Bayerischen Meisterschaft in dieser Disziplin nur rund 35 Sportler teil. Als einen Hauptgrund für die nicht gerade üppige Starterzahl sehen die Verantwortlichen der RSG Augsburg die Verlegung des Termins in die Urlaubs- und Ferienzeit und die Terminierung der Veranstaltung nach den Deutschen Meisterschaft. Normal ist eine Landesverbandmeisterschaft ein Leistungstest vor einer Deutschen Meisterschaft. Es bleibt jedoch die Hoffnung, dass es auch im Radsport wieder einmal nach Corona normale Zeiten und verbindliche Planungen geben wird. (mehr …)

© feinesoftware.de 2016, powered by

WP-Logo